| von

Erschaffe ein neues Feld

Bist du bereit, das Samenkorn, welches dir anvertraut wurde, um sich als Vertrauen zu manifestieren, in die Erde zu setzen, es zu hegen, zu pflegen, zu wässern und es beim Wachsen zu beobachten?

Bist du bereit, ihm all deine Liebe zu schenken, nicht über seine optische Präsentation zu urteilen, sondern es anzunehmen, mit all seiner Pracht, seiner Existenz und seinem Dasein für dich? Weil es dich ausmacht, dich repräsentiert und dich in seiner Ausstrahlung symbolisieren soll.

Bist du bereit, dieses Samenkorn zu begleiten, es zu pflegen und ihm deine Zeit zu widmen, es anzunehmen so wie es wachsen will?

Ohne Wertung, sondern ganz in seinem Prozess der Entwicklung darf es sein und darf es bei dir sein. Es darf DU sein!

Dein Samenkorn, dein Urvertrauen in die Welt, in das Dasein, deine Existenz und die Existenz von allem.

In all ihrer Schönheit soll das Samenkorn zu der Blüte werden, die du der Sonne, dem Licht, dem göttlichen Universum präsentieren möchtest.

Sie darf erblühen in all ihrer bunten und herrlichen strahlenden Blütenpracht. Dieses Samenkorn repräsentiert deine innere Strahlkraft und Schönheit, die du für das Universum nach außen abstrahlen darfst.

 

Du sollst strahlen und alle mit deiner inneren Flutung des Lichtes auch nach außen in deiner Umgebung damit berühren. Jeder dieser herrlichen Strahlen soll der Welt zeigen, zu was du fähig bist.

Sorge dafür, dass das Samenkorn behütet in all seiner Pracht alles erhält, was es benötigt, um seine Strahlkraft, seine Pracht und bunte Vielfalt zum Scheinen, zum Strahlen nach außen zu bringen.

Du trägst Sorge dafür.

Du darfst nicht zweifeln.

Es geht um dein Samenkorn, das, was du in dieser Welt repräsentieren darfst.

Vertraue deinem eigenen Kern.

Sorge für dich, hege und pflege deine Zuversicht und bringe dein Samenkorn zu vollem Wachstum.

 

Schon siehst du, wie sich das grüne Pflänzchen seinen Weg aus der Erde heraus bahnt und mit seinem ersten Grün in die Welt hinaus blickt.

Grün für Zuversicht, Vertrauen, Leben, Lebendigkeit.

Und Grün für deine Anwesenheit auf Mutter Erde.

Für deinen Auftrag, den du hier übernehmen wolltest.

Nehme dein zartes Grün und vermehre es. Au diesem einen wertvollen Korn, deinem Kern, der Existenz, daraus kannst du neue zarte Pflänzchen ziehen. Du nimmst dir einen Bruder diese Pflänzchens, übergibst es mit dem was es nährt, in einem kleinen Häufchen frischer Erde, die Nahrung hat es also von dir erhalten.

Du übergibst es deinem Nächsten. Deinem Freund, deinem Nachbarn, jemand, der gleich gesinnt ist und jemandem, der so gar nicht ist wie du, denn auch diesem Menschen gibst du etwas von deinem Vertrauen und deiner Möglichkeit auf Wachstum ab.

Reiche diese noch zarte Pflanze in seiner strahlend grünen Pracht an jemanden weiter.

Du teilst dein Sein. Du teilst es mit so vielen auf dieser Erde.

Gebe etwas weiter, um für Wachstum auf dem Planeten zu sorgen.

Gebe anderen die Möglichkeit, für sich selbst du wachsen und wiederum andere dabei zu ermuntern und zu begleiten, auch zu wachsen. Ihr alle werdet gemeinsam diesen Planeten mit eurer Kraft, mit der Stärke der Pflanze, zu der ihr geworden seid, begrünen.

Die Erde anreichern mit all eurer Kraft, eurem Strahlen, ihr werdet diesen Planeten ausmachen und dafür sorgen, dass er gesehen wird.

Ihr seid die Pflanzen, die für Nachschub sorgen werden. Nur aus euch heraus können andere nachkommen. Ihr versorgt diese zarten Pflänzchen aus dem ersten Samenkorn der Welt. Ihr versorgt diese Pflanzen und tragt Soge dafür, dass sie gesehen werden. Und wenn man sie nicht sieht, tragt Sorge dafür, dass sie gesehen werden.

Das ist eure Aufgabe.

Ihr könnt euch nicht davor verstecken, auch wenn ihr euch gar nicht mit dem Wachstum der anderen und ihren Aufgaben befassen wollt.

Ihr seid dazu verpflichtet, euch zu kümmern, ihr seid in der Verantwortung.

Und seht, schaut euer kleines Pflänzchen an, dies, was ihr gerade geschenkt bekommen habt.

Fühlt Liebe dafür.

Dies ist euer Kern. Liebt diesen besonderen Schatz eures Selbst.

Jeder von euch hat selbst dieses Samenkorn in sich. Setzt es in die Erde, hegt und pflegt es, damit es eure Strahlkraft nach außen übertragen kann und alle sollen es sehen und ihr sollt allen ein Beispiel sein.

Und dann nehmt das zusätzliche Pflänzchen, welches euch euer Nächster oder jemand Fremdes gereicht hat. Diese Pflänzchen, du, dein eigenes und dieses Neue, die Essenz von jemand anderem. Pflanzt eurer Korn gemeinsam in die Erde. Sorgt für Nährstoffe, Licht, Wasser, reichhaltigen Boden und gute Anbindung des Bodens an den Planeten. Bittet Mutter Erde um Beistand, um Nahrung und reichhaltiges Wachstum. Sorge dafür, dass du dies wahrnehmen kannst.

Dies ist ein dringlicher Auftrag.

Wenn du es nicht wahrnehmen kannst, was die Erde dir zur Verfügung stellen kann und möchte, dann hast du deinen Auftrag noch nicht richtig begriffen.

Wer bist du, dass du deinen Auftrag auf diesem Planeten nicht beachten möchtest. Du lebst dein Leben. Aber jetzt sollst du dieses Leben mit anderen teilen. Schließe dich vielen an, die genauso wie du jetzt dazu bereit sind, ihre Pflanzen in die Erde zu säen. Neben das Samenkorn, welches sie aus sich selbst heraus zum Wachsen ermuntert haben. Diese Pflanzen werden zu vielen. Sie werden zu einer grünen Pflanzendecke und sie wird mächtig, sie wird gesehen werden in all ihrer grünen Leuchtkraft. Ihr grüne Aura wird alle Aufmerksamkeit anziehen und sich allen unwiederbringlich aufdrängen. Keiner darf diese grüne Pacht übersehen.

Ihr haltet in eurem grünen Feld die Energien zusammen.

Eure Wuzeln sind verschlungen mit der Pflanze direkt neben euch. Und so setzt sich euer Wurzelwerk, so zart, wie es von jeder Pflanze noch ausgeht, dieses Wurzelwerk setzt sich fort zu jeder benachbarten Pflanze. Ihr seid verwurzelt in eurem eigenen Tun und haltet am anderen fest. Nur ihr könnt auch dafür sorgen, dass euer Nächster seine Wurzeln wieder zu dessen Nächsten ausstrecken kann.

Ohne dich geht es nicht.

Sei du mit der Erste, der sein Samenkorn, seine heranwachsende Pflanze teilt und sich an andere weitergibt. Nur so kann der grüne Pflanzenteppich mit euer geeinten Kraft, mit seiner grünen Aura auch die anderen auf euch aufmerksam machen.

Und seht, es kommen andere. Sie sehen euch. Sie möchten euch berühren und sind erstaunt über die Kraft und die Anziehung, die von euch ausgeht.

Auch wenn ihr noch so klein als Pflänzchen seid. Eurer gemeinsames Wachstum sorgt für Aufmerksamkeit und man möchte euch mitnehmen, man möchte eure zarten Pflänzchen pflücken. Sie bewundern und sich fragen, kann ich das auch? Bin ich auch in der Lage, so ein junges, zartes Grün zu kreieren? Kann das auch aus mir heraus entstehen?

Da kommt jemand, der möchte eure Inspiration zum Wachstum mitnehmen. Ihr seid Vorbild und sorg mit eurem zarten Pflanzengrün dafür, das andere es auch nachmachen möchten. Auch sie, die da kommen und euer Pflänzchen mitnehmen möchten, sie werden dieses Pflänzchen, das aus euch entstandene zarte Grün, selbst einsetzen und es hegen und pflegen und es beim Wachstum beobachten und sie werden die entstehende Pracht voller Staunen beobachten.

Sie werden dieses Wunder erkennen und werden von Eifer inspiriert werden, um es euch nachzutun.

Seid das Grün, welches andere Wahrnehmen sollen. Mit dieser Lebendigkeit an Farbe, dem Synonym für dein Vertrauen, der Nahrung und Inspiration für andere, habt ihr es in der Hand, was aus der Welt, aus euren Gedanken und euren Aufgaben für diese Erde wird.

Ihr gemeinsam stellt diesen grünen Pflanzenteppich dar. Gemeinsam macht ihr dieses Feld voller Jungpflanzen aus. Ihr ermächtigt euch gemeinsam zu Wachstum. Gemeinsam seit ihr im Verbund und könnt geschützt eure Ideen verwirklichen. Und dann kommt jemand und fühlt sich durch eure Einheit inspiriert und mochte sich dazu gesellen. Er setzt sein eigenes grünes Pflänzchen zu eurer Vielzahl an gewachsenen Pflanzen dazu. Es kommen neue Ideen, Gedanken, neue Liebe und neue, noch fremde Energien dazu, um euch zu bereichern und neuen Wind in euer Feld zu bringen.

Du bist diejenige , derjenige, der dieses Feld bestellt. Du bist eine/r von vielen, der die Felder bestellt.

Siehe, wieviel eigene Saaten du schon mitgebracht hast in dieses Leben. Siehe, was du an Kraft und Fähigkeiten hast, um dieses Feld für jene zu bestellen, die es vorher noch nicht erkennen konnten. Die dieses Grün noch nie erkennen konnten.

Deine Fähigkeit, deine Tat und deine Macht sorgen dafür, dass andere erkennen können. Und das anderen wachsen können.

 

Gehe los, werfe deine Saaten wie der Bauer auf das Feld, sorge dafür, dass die großen Mengen an Saatgut, die du mitgebracht hast, dass diese Saat ausgebracht wird. Du trägst Sorge dafür, dass auch dieses neue bestellte Feld wachsen und gedeihen kann. Sei du derjenige, der alle seine Gedanken, alle seine eigenen Saaten zur Verfügung stellt, wo andere gar nicht wissen, dass sie die Felder bestellen sollen.

Du musst das tun.

Erst dann können andere nachkommen.

Los zieh aus und bestelle die Felder.

Es liegt in deiner Hand, komme ins Tun und sei die Person, zu der alle hinsehen werden, die alle sehen werden bei ihrer Arbeit auf den Feldern dieser Welt, um die Saaten zu verteilen. Egal wo auf der Welt du dich befindest. Jeder Platz soll gesehen werden und jeder Platz verdient dein grünes Pflänzchen. Sei die Inspiration.

Sei der Macher.

Sei derjenige, diejenige, die der Welt zeigt, wie es geht.

Sonst macht es keiner.

Wenn das Feld reif ist, wenn die Pflanzen sprießen und ihr Wachstum für alle sichtbar wird. Gehe hin und ernte die jungen Pflänzchen, sie sind es, die verteilt werden sollen an alle anderen, sodass möglichst viele eigene Pflanzen anbauen werden. So entsteht der strahlend grüne, lebendige Pflanzenteppich, der allen zeigt, wo sich Reichtum, Nahrung, Zuversicht und Wachstum hinbewegen, wo sie sich befinden.

Sie werden gesehen werden.

Aber sie wollen verteilt werden, sodass möglichst viele diese neuen Pflanzen in der Welt verteilen. Sodass auch dort Gemeinschaft von Ideen und Nahrung und Zuversicht, Liebe, Freude, Vertrauen und Erkenntnis heranwachsen können und in die Welt hinausstrahlen.

Alles wird grün, alles wird voller Einheit.

Ihr seid viele.

Ihr seid verwurzelt, habt euch miteinander in diesen grünen Feldern vernetzt.

Ein Zusammenhalt auf jedem Feld sorgt dafür, dass ihr standhaft seid. Dass ihr flächendeckend für diesen Nahrungsteppich mit all seiner grünen Ausstrahlung das Heil in die Welt bringt und für Lebendigkeit sorgt.

Ihr sollt gesehen werden, diese Pflanzen sollen gesehen werden.

Sorgt dafür, dass andere auch daran teilhaben wollen, dass andere sich die jungen Pflänzchen von den Feldern pflücken wollen mit dem Ziel, diese selbst einzupflanzen, weil sie auch diese innere Fülle und die Pracht in sich selbst erleben wollen.

Wenn das Pflänzchen wächst, wächst der Kern in jedem dieser Menschen. Sie werden sich selbst und ihre Schönheit, ihre eigene Vollkommenheit erkennen. Diese Liebe zu sich selbst, die Güte für sich selbst und die Akzeptanz, die jeder für sich selbst aus diesem kleinen Pflänzchen sieht. Diese Liebe, die jeder für sich selbst dadurch erkennt - sie sorgt für Staunen, für Offenbarung. Dies war ihnen vorher nicht klar, sie haben sich und ihre Vollkommenheit noch nicht gesehen. Diese junge grüne Pflanze - sorgt dafür, dass sie sich selbst erkennen.

Wenn die Menschheit anfängt, sich selbst zu lieben und sich selbst in all ihrer Schönheit erkennt, dann trägt sie diese Liebe, diese Vollkommenheit und Unfehlbarkeit ihres Wesens, ihrer Seele, hinaus in die Welt. Alle werden diese Strahlkraft, diese unfassbare liebevolle Strahlkraft und Freude, diese Hilfsbereitschaft, diese unfassbare Liebe und Güte zu jedem und zu allem - Jeder wird das erkennen.

Sei du selbst ein Vorreiter.

Gehe raus und zeige dich.

Du hast schon erkannt, was dieses junge grüne Pflänzchen alles bewirken kann. Für dich. Und dadurch zeigst du es auch allen anderen. Du wirst ihnen zeigen, wie sie selbst dies nach außen tragen können.

Und wenn ihr Menschen dann geeint nach draußen geht, einander erkennt in eurer wahren Existenz und erkennt, dass ihr eins seid. Eins miteinander, eins mit Mutter Erde, dass ihr aus dem gleichen Bestreben heraus hier angekommen seid, dann ist die Welt wieder geeint. Dann wird wieder Brüderlichkeit und Schwesterlichkeit unter euch herrschen. Dann seid ihr zu wahrem Erkennen bemächtigt.

Gehe raus, zeige dein Samenkorn und zeige deinen grünen Kern der Erkenntnis über die innere Schönheit.

Du bist einer von vielen.

Erkenne das!

Ihr seid viele, die sich dieser Aufgabe annehmen werden.

Und so entsteht eine Bewegung für den Planeten, aber auch eine Bewegung, wie sich die Menschheit wieder auf ihr inneres Strahlen und Leuchten befähigen kann.

Ihr werdet gesehen werden und werdet ein mächtiges Werkzeug darstellen. Jeder für sich aber angesiedelt in der Gemeinschaft.

Ihr seid der Anziehungspunkt für viele.

Reicht einander die Hände und macht es allen möglich, an euch anzudocken und mit euch diesen Weg der Erleuchtung zu gehen.

Eure Energie ist kraftvoll. Sie ist ein machtvolles Tool, um gegen alles zu bestehen, was nicht im Sinne eures Auftrages durchkommen will.

 

Ihr seid geeint.

Ein Bollwerk.

An euch kommt man nicht vorbei.

 

Diese Einheit steht Hand in Hand und kann gefunden werden, sodass auch andere mit euch stehen können und mit euch für eure Ziele erkannt werden.

 

Für dieses Channeling hat sich ein Teil des Wesens, des Geistes von Mutter Erde mit mir verbunden. In tiefer Demut und Dankbarkeit übermittele ich euch diese Botschaft. Diese spezielle Essenz von Mutter Erde möchte zu allen Menschen kommen, sie möchte alle Menschen berühren und diese Botschaft in unseren Zellen zum Wachstum fördern.

 

© gechannelt durch Swenke Geuenich am 15.02.2022

Bildrechte liegen bei mir.

Zurück

Kundenstimmen

„Ich hatte am 13. Juni eine Tierkommunikation mit Swenke und muss sagen sie konnte den Charakter meines Hundes sehr treffsicher beschreiben. Auch gab sie mir wirklich hilfreiche Tipps an die Hand , so kann ich meinen Hund noch besser verstehen. Ich empfand Swenke als sehr authentisch und klar, in dem was sie sagt. Es war eine nette Kommunikation. Inwiefern es sich realisieren lässt was mein Hund gerne hätte, und inwieweit ich die Umsetzung schaffe, wird die Zeit zeigen. Ich jedoch fand Swenke sehr empathisch und die Kommunikation war angenehm.“

Sylvia | 19.06.2022

„The channeling session with Swenke was powerful and eye-opening. She was compassionate and empathetic in a very difficult time of my life. It was my first experience and felt like talking with a friend. It connected me with a spiritual world I was longing to reach out since a long time and it was so helpful. I'm looking forward to a new session to help me proceeding in life. Thank you.“

Gisella | 15.05.2022

„Eine außergewöhnliche, innige und schöne Erfahrung, die ich guten Gewissens weiterempfehlen kann. Ihre Botschaft sprach mir aus dem Herzen und hat mich wieder zurück zum Wesentlichen geführt. Vielen lieben Dank auch von meinem Hund Mio :)“

Kira Raffenberg | 18.03.2021

„Swenke‘s Channeling hat mich emotional sehr bewegt. Ihre Botschaft bestärkt mich in meinem Tun und gibt mir Kraft für weitere Projekte. Die Erfahrung wahr sehr hilfreich und unterstützend.“

Michael | 07.03.2021

„Swenkes Channeling war eine ganz neue Erfahrung für mich. Es hat mich vieles klarer sehen lassen, ich habe neue Erkenntnisse gewonnen, die mich inspiriert haben und habe neue Möglichkeiten für mich entdeckt. Es hat mich emotional sehr bewegt.“

Evy | 24.01.2021

„Swenke hat in der persönlichen Botschaft für mich Worte formuliert, die wie aus meinem Herzen kamen. Ganzheitlich mit viel Liebe und Zuversicht, aber auch auf den Punkt gebracht, aus der Komfortzone raus. Vielen Dank liebe Swenke für dieses Geschenk!“

Melanie Motiwalla | 21.09.2020

„Ich habe ein Channeling von Swenke bekommen und ich war über ihre Worte und Botschaft sehr berührt“

Tanja | 22.06.2020

„Vielen Dank für Dein Reading! Du hast mich auf eine Reise in mein eigenes Leben mitgenommen. Ich danke Dir für Deine Bilder, Deine Worte, Deine Emotionen mit Klarheit und Liebe.“

Claudia | 07.06.2020

„Swenkes Channelings kann ich jedem empfehlen, der Fragen oder Themen mal von einer anderen Seite betrachten möchte. Ich fand es sehr spannend und ein tolles Erlebnis. Immer wieder gerne.“

Christina | 28.05.2020

„Ein berührendes Erlebnis! Swenke nahm mich mit auf eine Reise in die Tiefe zwischenmenschlicher Gefüge. Ihre Ruhe und Konzentration ermöglichten mir, ihr gut zu folgen.“

Tina | 07.05.2020

Kontakt:

Swenke Geuenich

Hohenheide 129a | 58730 Fröndenberg

Telefon: 02373 9165354

hallo@swenke-geuenich.de